Start Bilder (-serien) Vom Tod der Seele

„Vom Tod der Seele“

Am 27. April 1930 notiert Hans von Geyer:

„6 allererste Visionen einer Nacht. Dann die letzten Bearbeitungen. Die dazwischen liegenden vernichtet.“

Ein durchgestrichener, früherer Titel der Reihe lautete:

„Von der Dunkelheit der Geister“

a) „Hoffärtigkeit“, 2. 3. 1930 (Eitelkeit)
b) „Geilheit“, 4./5. 3. 30
c) „Bosheit“, 29./30. 3. 30 (24. 4. 30)
d) „Kopflose Flucht“, 31. 3. 30 (18./19. 4.30)
e) „Heuchelei“, 31. 3. 30 (18./19. 4.30)
f) „Verspottung“, 1. 4. 30 (16. 4. 30)
g) „Aufgeblasenheit“, 11. 4. 30
h) „Entsetzen“, 14. 4. 30
i) „Wut“, 16. 4. 30
j) „Gefrässigkeit“, 26. 4. 30

dazu Einzelblatt:

„Schmerz“, 3. 3. 30, das auf einer Skizze „Trauer“ genannt ist

 

Als hingeschriebene Begriffe zwischen den Skizzen finden sich noch: „Hohlkopf“, „Ruhmsucht“, „Verleumdung“.